Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/paulatmalaga

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rolling again

Heute mal wieder neues aus dem sonnigen Spanien

Sonntag, 11.10.2009

Sonntag war ich mit meinen Mitbewohnern Anais und Agostino sowie den Schwedinnen auf einer Art Burg, die wohl noch aus r?mischer Zeit stammt, es gibt auch ein r?misches Theater, um mal ein wenig Touristenkram zu machen Schlie?lich hatten wir von den kulturellen Sehensw?rdigkeit der Stadt ja noch nix angeschaut. War wirklich sch?n, fast schon labyrinthartig (wir verloren auch Agostino und Anais :D), und es entstanden einige sch?ne Fotos. Leider musste Emma (eine der Schwedinnen) den Abend schon wieder fliegen.

 

Ich, Emma, Andr?a, Caroline und Isabelle

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Anais und Agostino

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Montag, 12.10.2009

Am Montag wollten wir dann das eigentliche Castillo von M?laga, das Castillo de Gibralfaro, das auf dem gro?en Berg in der Mitte der Stadt thront, besuchen, vorher war ich noch in einem Caf? mit Anais und Agostino. Ausserdem kamen am Montag meine Eltern hier an, da sie 5 Tage Urlaub hier machten und mir noch einige Dinge, die ich aufgrund der Fluggep?ckgewichtsbegrenzung (was f?r ein Wort xD) nicht mitnehmen konnte, mitbrachten. Endlich ein Kopfkissen, B?cher und alle Klamotten ^^

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ein steiler Aufstieg aufs Castillo, zwischendurch schon eine Aussichtsplattoform, auf der neben knipsenden Touristen auch Hippies mit Gitarre chillen

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Nach dem kleinen Ausflug traf ich mich dann mit meinen Eltern, um Essen zu gehen (wie fast jeden Abend dieser Woche - f?r mich gutes Essen umsonst, da greift man bei knapper Nahrungsmittelkasse gerne zu :D :D )

Danach noch ein kurzes Treffen in einer Bar mit Stas und einer netten Holl?nderin namens Stefanie.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Dienstag, 13.10.2009

Da meine Eltern mir auch die Achsen + Wheels meines Skateboards mitgebracht hatten, machte ich mich auf die Suche nach einem Skateshop, und fand nach langem Suchen und Laufen endlich einen, und kaufte f?r unglaublich g?nstige 60 ?cken ein feines Chocolate-Deck, mit dem ich gl?cklich nach Hause durch die Innenstadt nach Hause rollte. Zuhause traf ich auf unsere neue Mitbewohnerin, eine ausgesprochen nette und interessante Schwedin namens Alexandra, wir verstanden uns sofort super, und haben aufgrund ?hnlichem Musikgeschmack, Lebenseinstellungen etc. sicher eine tolle Zeit als Wohungsteilende Sie wird auch 8 Monate blieben.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Mittwoch 14.10.2009

Ich rollte nat?rlich sofort mit meinem neuen Skateboard morgens zur Schule, und machte mich nachmittags auf dem Nachhauseweg schon mal auf die Suche nach sch?nen Spots (von denen es in Spanien nur so wimmelt). Auf Anhieb fand ich einen sch?nen gro?en Platz mit guten Untergrund und jeder Menge Curbs und Parkb?nken. Zu meinem Erstaunen kann ich trotz 2-3-J?hriger Skateboardpause immer noch einiges, und stand ein paar sch?ne Nosestands an den Curbs, ein Paar Boardslides an den B?nken und sp?ter noch ein paar 3er Treppensets, was mich sehr gl?cklich machte, ich glaubte nix mehr zu k?nnen nach so langer Zeit . Nachmittags fuhr ich dann mit meinen Eltern zu Ikea, um dort einige fehlende Dinge f?r den Haushalt und mein Zimmer zu besorgen, jetzt hab ich nen ordentlichen Schreibtischstuhl, viele Kissen, ne Schreibtischlampe, nen Tisch, nen Papierkorb, ne ordentliche Pfanne und Messer, Tassen, Sch?sseln etc. f?r die K?che. Ausserdem bekam ich einen Toaster, ne K?chenwaage und einen Drucker. Mit dem ganzen Kram ist meine Bude hier jetzt auch richtig wohnlich geworden, und ich f?hle mich langsam richtig zu Hause.

Donnerstag 15.10.2009

Da ich jetzt so richtig hei? aufs Skaten geworden war, versprach ich Andr?a, sie und ihre Freundinnen diesen Nachmittag mit meinem Skateboard zu besuchen, sie wohnen ein ganzes St?ck, 5-6 Km vom Stadtzentrum entfernt, doch es gibt eine lange Strandpromenade mit einem Fahrradweg. Seitlich der Strandpromenade oder direkt auf ihr quillt es geradezu ?ber vor traumhaften Skatespots, ?berall Curbs, Rails, Treppensets, soger eine Art Pyramide und jede menge Gaps - ich lie? nat?rlich keine Gelegenheit aus und machte ?berall mal ein paar Tricks. Leider maulte ich mich aufgrund unverbesserlich B?SARTIGEN und unsichtbaren kleinen Steinen auf der Stra?e ein paar mal ziemlich deftig, aber bis auf ein blutendes Knie und ein paar Sch?rfwunden blieb alles ganz :D Bei den Schwedinnen angekommen, bekam ich frischgebackene schwedische Zimtkekse, lecker Irgendwann machte ich mich dann auf den R?ckweg meiner kleinen Skatereise ...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Vom Balkon der Schwedinnen-Wohnung aus sieht man ein ausgesprochen geiles "Tag" auf einem riesigen, hunderte Meter hohen Schornstein - eine echte Heldentat, das dort dran zu malen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

(No a la guerra - Nein zum Krieg)

Freitag 16.10.09

Aufgrund eines extremen Muskelkaters (ich muss es auch immer ?bertreiben ) lie? ich das Zur-Schule-Skaten lieber weg. Nachmittags ging ich mit Alexandra an den Strand (?brigens zum ersten mal, seit ich hier bin oO), das Wasser ist nach wie sehr angenehm warm und man kann sch?n in der Sonne braten - allen Lesern, die sich in zur Zeit kalten Klimazonen befinden (ich denke da besonders an dieses eine Land voller Spie?er und Miesepeter, glaube die ham zurzeit ne Schwarzgelbe Koaliton ), sei eine virtuelle lange Nase gedreht :D Ne, eigentlich tut ihr mir Leid Leute Zieht nach Spanien oder sonst wo hin wo es warm ist und die Sonne scheint, das ist wirklich gut f?r die pers?nliche Stimmung und auch f?r die Stimmung aller Leute die man so trifft, ob auf der Stra?e oder sonstwo, der Lifestyle ist einfach entspannter und besser gelaunter, alles ist einfacher und man hat mehr Energie.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Abends dann mit Anne getroffen, um erst bei den Schwedinnen etwas vorzugl?hen und dann in die Stadt zu fahren, nach einem kurzen Zwischenstop in meiner Bude unter Ver?rgerung des bereits pennenden Agostinos gingen wir dann nach zielloser Suche mal wieder ins Casa Invisible, wo ein paar ganz gute DJs zuerst irgendwelche gehirnwindungsverdrehenden Glitch-Konstruktionen und anschlie?end ganz ordentlichen Elektro spielten.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Am Wochenende wollte ich mir mal Zeit nehmen, die Fritteuse in unserer K?che ausgiebig zu testen, also Samstag erst mal Einkaufen, und abends gab es dann richtig leckere Chicken Nuggets und Pommes sowie frittierte Auberginen, alles selber gemacht. Abends ging dann unsere komplette WG zusammen mit Najiba aus, wir wollten irgendwo tanzen, fanden dann (f?r den Geschmack meiner Mitbewohner) ziemlich sp?t einen Club mit einer langen Warteschlange, also gingen sie wieder, ich wollte aber tanzen und blieb zusammen mit Najiba. Die Musik war zwar (erwartungsgem??) einigerma?en grottig, aber die Spanier wissen schon wie man feiert und tanzt, war ganz lustig.

Sonntag ging es dann weiter mit dem Experimentieren, ich machte u.a. selbst gemachte Kartoffelchips, versuchte mich an Donuts und heute abend gab es richtig gute Original britische Fish & Chips

So weit so gut, bis zum n?chsten mal chicos & chicas.
19.10.09 22:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung